Speichern Sie Passwörter und Anmeldungen auf Websites auf sichere Weise

Die Regel Nummer eins bei der Anmeldung für Online-Sites lautet, ein Passwort zu verwenden, das sich von den anderen unterscheidet und schwer zu erraten ist, um Hackerangriffe zu vermeiden.
Leider können solche komplexen Passwörter leicht vergessen werden, was uns dazu zwingt, einfachere Passwörter zu verwenden.
Selbst wenn wir einen eisernen Speicher haben, ist es besser, Hilfe von Passwort-Managern und einigen Online-Diensten zu erhalten, die Passwörter für uns speichern, verschlüsseln und mit den besten Technologien schützen können.
In diesem Handbuch erfahren Sie, wie Sie Passwörter für den Website-Zugriff auf sichere Weise speichern. Wir zeigen Ihnen sowohl die in den Webbrowsern integrierten (und mit einem Online-Konto synchronisierbaren) Passwortmanager als auch die Onlinedienste, die Passwörter über Erweiterungen für Browser und Apps für Smartphones und Tablets verwalten können.
Schließlich zeigen wir Ihnen auch einen vollständig Offline-Passwort-Manager, damit Sie Ihre Passwörter an einem sicheren Ort aufbewahren können.
LESEN SIE AUCH: Überprüfen Sie, ob die Konten mit E-Mail und Passwort gestohlen wurden
1) Google Chrome
In Google Chrome können Sie Passwörter mit dem integrierten Manager speichern, der sich auch im hinzugefügten Google-Konto um die Synchronisierung kümmert.
Um das Beste daraus zu machen, melden wir uns zuerst mit dem Google-Konto an, indem wir oben rechts auf das Profilsymbol klicken oder zum Menü mit den drei Punkten oben gehen und dann auf Einstellungen klicken.
Über beide Menüs gelangen Sie auf den Bildschirm für die Datensynchronisierung. Klicken Sie lediglich auf Synchronisierung aktivieren -> Aktivieren und geben Sie die Anmeldeinformationen für das zu verwendende Google-Konto ein.
Stellen Sie nach dem Anmelden sicher, dass das Element Alles synchronisieren aktiv ist, damit nicht einmal ein Kennwort verloren geht.
Nachdem die Synchronisierung aktiviert ist, müssen wir sicherstellen, dass das Speichern von Kennwörtern in Ihrem Browser aktiv ist.
Klicken Sie dazu auf die drei Punkte oben rechts, gehen Sie zum Menü Einstellungen -> Kennwort und aktivieren Sie das Element Nach Kennwörtern fragen .

Von nun an werden die Anmeldeinformationen, die wir für den Zugriff auf eine Site eingeben, vom Browser "erfasst" und in diesem Abschnitt gespeichert.
Wenn Sie das nächste Mal auf die Site zugreifen, wird oben rechts ein kleines Popup angezeigt, in das Sie die gespeicherten Anmeldeinformationen eingeben können.
Wenn Sie automatischen Zugriff auf Websites erhalten möchten, um das Einfügen von Anmeldeinformationen nicht jedes Mal bestätigen zu müssen, ist es ausreichend, das Element Automatischer Zugriff zu aktivieren, das im vorherigen Bildschirm angezeigt wird.
Chrome verwendet Verschlüsselung zum Schutz von Kennwörtern und integriert außerdem einen sicheren Kennwortgenerator, der automatisch in Ihrem Konto gespeichert wird (an den Sie sich nicht aus dem Speicher erinnern müssen).
Mit Chrome können Sie dann von jedem PC und Smartphone aus auf die in Chrome gespeicherten Kennwörter zugreifen und diese anzeigen, auch ohne Chrome zu verwenden.
2) Mozilla Firefox
Selbst mit Mozilla Firefox, einem anderen auf dem PC weit verbreiteten Webbrowser, können Sie Kennwörter in Ihrem Verwaltungssystem speichern und über ein kostenloses Webkonto synchronisieren.
Zunächst erstellen wir ein Konto für die Synchronisation der Zugriffsdaten in Firefox. Öffnen Sie dazu den Browser, klicken Sie auf die drei horizontalen Linien oben rechts, gehen Sie zum Menü Optionen -> Firefox-Konto und klicken Sie auf Anmelden .
Ein neues Fenster wird geöffnet, in dem Sie die Anmeldeinformationen für das Firefox-Konto eingeben können, das für die Synchronisierung verwendet werden soll. Wenn wir noch keine haben, können wir sie sofort erstellen, indem wir auf Konto erstellen klicken.
Gehen Sie nach der Aktivierung des Firefox-Kontos zum Menü Optionen -> Datenschutz und Sicherheit und scrollen Sie auf der Seite nach unten, bis Sie den Punkt Fragen Sie, ob Sie die Anmeldeinformationen für die Websites speichern möchten .

Wir aktivieren den Artikel, um Passwörter für den Zugriff auf Websites zu speichern. Um die Browsersicherheit zu erhöhen, können wir auch das Element aktivieren. Verwenden Sie ein Hauptkennwort, um die Kennwörter mit einem Hauptkennwort zu schützen.
Von nun an speichert der Browser die Zugangsdaten in seinem internen Archiv und ermöglicht Ihnen bei einem zukünftigen Zugriff auf dieselbe Site, diese automatisch in die erforderlichen Felder einzufügen.
LESEN SIE AUCH: So speichern Sie Passwörter in Chrome, Firefox, Edge und Safari
3) LastPass (online)
Wenn wir andererseits nach einem Online-Passwortverwaltungssystem suchen, ist LastPass ohne Zweifel das beste kostenlose Online-Programm .

LastPass ist eine Erweiterung, die für alle gängigen Browser verfügbar ist und die online gespeicherten Kennwörter synchronisieren und auf jedem PC oder Browser verfügbar machen kann, auf dem sie installiert sind.
Spezifische Erweiterungen für die verschiedenen Browser finden Sie unten:
- Mozilla Firefox
- Google Chrome
- Safari
- Microsoft Edge
Wenn wir stattdessen LastPass von Mobilgeräten aus verwenden möchten, finden Sie unten die Links für Android- und iOS-Geräte.
- LastPass für Android
- LastPass für iPhone und iPad
Die einzigen zwei Voraussetzungen für die Verwendung von LastPass sind die Verwendung eines starken Hauptkennworts und die Verwendung eines der oben genannten Browser.
Lassen Sie uns zunächst ein kostenloses Konto erstellen, indem Sie sich von hier aus registrieren -> LastPass-Konto.
Nach Eingabe einer E-Mail-Adresse und eines Passworts können wir diese in den verschiedenen Erweiterungen oder in den oben angegebenen Apps verwenden.
Wenn wir Anmeldeinformationen in den Browser einfügen, greift LastPass in ein Popup-Fenster in der oberen rechten Ecke ein und fordert Sie auf, die Anmeldeinformationen in seinem Online-Archiv zu speichern.
Mit wenigen Klicks können wir alle Anmeldeinformationen speichern und beim Anmelden von einem anderen PC, von einem anderen Browser oder von einem anderen Gerät aus warten, bis das Warnfenster angezeigt wird, mit dem die Zugriffsfelder automatisch ausgefüllt werden.
LastPass ist zweifellos die einfachste und am meisten empfohlene Lösung, um alle Passwörter sicher und zentral zusammen zu speichern .
Es gibt auch andere Online-Passwort-Manager wie 1Password, die sehr gefeiert und von hoher Qualität sind, wie LastPass.
4) KeePass (offline)
Wenn wir Passwörter nicht online speichern möchten, können wir uns immer auf einen Offline-Archivmanager wie KeePass verlassen, das beste Programm seiner Art.

Diese Anwendung speichert alle Zugriffsdaten und Kennwörter, die in einer verschlüsselten Datei gespeichert sind und auf die nur dieses Programm und erst nach Eingabe des ausgewählten Hauptkennworts zugreifen kann.
Wenn Sie mehrere Computer verwenden, können Sie die Passwörter auf den Computern mit einem Programm wie Dropbox oder Google Drive synchronisieren, um sie online zu speichern.
Alle Keepass-Operationen basieren auf dem Master-Passwort, dem einzigen, an das man sich erinnert. Es muss sehr stark und schwer zu entdecken sein . daher alphanumerisch, mit Groß- und Kleinbuchstaben und mit einigen Symbolen.
Andere Programme zum Speichern von Passwörtern wie 1Password bieten ebenfalls die gleiche Schutzstufe.
Weitere Informationen zu den Websites und anderen verfügbaren Kennwortmanagern finden Sie in der folgenden Anleitung.
LESEN SIE AUCH -> So erstellen und verwalten Sie Kennwörter für Webkonten

Lassen Sie Ihren Kommentar

Please enter your comment!
Please enter your name here